Realisierung von Photovoltaik-Anlagen in komplexen Mietstrukturen 

Besichtigung der optiplan GmbH
Klima-Coaches besichtigen die Produktionsstätten der Optiplan GmbH. Hier den UV-Direktdruck in der Werbetechnik.

Die Druckbranche erlebt eine Phase des Wandels durch die digitale Transformation und verstärktes Umweltbewusstsein. Traditionelle Druckverfahren müssen sich an neue digitale Lösungen anpassen, während gleichzeitig die Nachfrage nach umweltfreundlichen Druckoptionen steigt. Druckereien stehen vor der Herausforderung, flexibel auf die sich  ändernden Marktanforderungen zu reagieren, um relevant zu bleiben und den Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden.

Die Stuttgarter optiplan GmbH daten & druck ist ein etablierter, mittelständischer Daten- und Druckdienstleister, der an der Optimierung der Betriebsabläufe und einer Nachhaltigkeitsstrategie arbeitet.

Nach der erfolgreichen Entwicklung eines Aktionsplans mit den Klima-Coaches nutzte die optiplan GmbH die Chance um einen ersten Schritt im Rahmen eines Digitalisierungsprojekts umzusetzen. Mit dem Schwerpunkt auf alternative Energiequellen übernehmen die Expertinnen und -Experten aus dem ZSW – Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg die Betreuung.

Aktuell wird der gesamte Strombedarf des Unternehmens aus dem öffentlichen Netz bezogen, ohne Einflussmöglichkeiten auf den Grad der physikalischen Nachhaltigkeit. Neben den komplexen städtischen Rahmenbedingungen stellt die vielschichtige Mietstruktur des Betriebsgeländes der Firma optiplan GmbH mit unterschiedlichen Akteuren eine Herausforderung dar.

Das Ziel des Projekts besteht darin, Konzepte zu entwickeln, um Photovoltaik-Anlagen (PV) mit den Vermietern zu vereinbaren und das Potenzial zur Auswechslung des Netzbezugs durch lokal erzeugten Strom zu bewerten. Dies soll nicht nur die Unternehmensbilanz hinsichtlich des Anteils nachhaltiger Energie verbessern, sondern auch die Kosten senken.

Um dieses Ziel zu erreichen, wird eine simulative Untersuchung des PV-Potenzials der Unternehmensgebäude durchgeführt. Diese umfasst eine detaillierte Kostenanalyse sowie die Entwicklung verschiedener Betreibermodelle.

Das Projekt motiviert nicht nur das Unternehmen, sondern auch die Vermieter zur Installation von PV-Anlagen und zur Einrichtung der erforderlichen Zählerinfrastruktur entsprechend des gewählten Betreibermodells.

Die Konzepte zur Nutzung von lokal erzeugtem Strom sollen nicht nur die ökologische Bilanz der optiplan GmbH verbessern, sondern auch langfristige ökonomische Vorteile bieten und können von Unternehmen aller Art adaptiert werden.

Weitere Informationen zum Einsatz von erneuerbaren Energiequellen in Unternehmen finden Sie im Blog oder im Podcast.

Sie möchten selbst aktiv werden und ein Digitalisierungsprojekt umsetzen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!