Tipps und Tricks

An dieser Stelle sammeln wir kontinuierlich Tipps zu den Themen Nachhaltigkeit, Künstliche Intelligenz und IT-Sicherheit. Immer wieder vorbeischauen lohnt sich also. Wenn Sie regelmäßig zu diesen Themen informiert werden möchten, dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter

Die drei Säulen der Nachhaltigkeit

Es ist mehr als nur ein Schlagwort und gibt die Zielrichtung unserer Zeit an. Doch was genau ist Nachhaltigkeit? Nachhaltigkeit kann in drei Säulen eingeteilt werden – die soziale, ökonomische und ökologische Nachhaltigkeit. Für eine ganzheitliche Nachhaltigkeitsstrategie lohnt sich also der vertiefende Blick in alle drei Aspekte.

Kreislaufwirtschaft ist viel mehr als nur Recycling. Verschaffen Sie sich hier einen ersten Überblick, welche Themen und Strategien für Ihr Unternehmen interessant sind. Bei der Implementierung unterstützen wir Sie gerne!

Ein mit Solarmodulen überbauter Autostellplatz (Fläche der Solarmodule 3×5 m² à 2,5 kWp Nennleistung der Photovoltaikmodule) erzeugt soviel Solarstrom pro Jahr wie ein mittleres Elektroauto für 13.000 km Fahrstrecke im Jahr benötigt. Damit ersetzt die PV Anlagen rund 850 l Benzin und vermeidet rund 2 Tonnen CO2 pro Jahr. 
Selbst wenn der Fahrstrom aus dem Netz entnommen wird, werden beim deutschen Strommix von 2022 für die genannte Fahrstrecke im PKW noch rund 1 Tonne CO2 vermieden. Mit steigender Tendenz, da sich der Anteil von Erneuerbaren Energien im deutschen Strommix von derzeit 50% auf rund 80% in 2030 erhöhen wird.

In welchen Bereichen Ihres Unternehmens wirken sich Maßnahmen besonders positiv aus? Eine Wesentlichkeitsanalyse gibt einen Überblick über die für Ihr Untenehmen relevanten Bereiche. Unsere Klima-Coaches unterstützen Sie gerne bei der Erstellung. Sprechen Sie uns an!

Wussten Sie, dass 94 % aller Schadprogramme per E-Mails übertragen werden? Anhand dieser 5 Merkmale erkennen Sie betrügerische Mails:
 1. Kenne ich den Absender?
 2. Ist der Betreff spezifisch?
 3. Ist der Inhalt sinnvoll?
 4. Besteht dringender Handlungsbedarf?
 5. Erwarte ich Anhänge oder Links?
 
Mehr dazu in diesem Video.

Ein falscher Klick in einer betrügerischen Mail kann schwerwiegende Folgen haben. Ein achtsames, genaues Prüfen der 5 Merkmale hilft Phishing-Mails zu erkennen. Sie möchten testen, wie gut Sie Phishing-Mails erkennen? Dann testen Sie Ihr Wissen.

Kennen Sie die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung? Informieren Sie sich und prüfen Sie welche Ziele Sie persönlich und im Unternehmen bereits erreicht haben und wo Sie Verbesserungspotential sehen.

Bei Künstlicher Intelligenz denken viele, sie bräuchten Programmierkenntnisse um Fortschritte im Unternehmen zu erzielen. Sogenannte Low-Code- oder No-Code-Plattformen bieten die Möglichkeit auch für unerfahrene Nutzer, Tools wie Maschinelles Lernen direkt anzuwenden. Eine solche No-Code-Plattform hat unser Projektpartner ZSW erstellt, das Sie beispielhaft hier testen können.

Manchmal sind es die flachen Dinge im Leben – so wie das Kopierpapier im Drucker. Mit Recyclingpapier ist Ihr Unternehmen durch einen kleinen Handgriff nachhaltiger. Es gibt übrigens auch hochweiße Sorten, achten Sie beim Kauf auf den Weißegrad (CIE-Wert) auf der Verpackung.

In der heutigen digitalen Welt ist IT-Sicherheit unerlässlich. Wenn Sie sich fragen, wie Sie in diesem Bereich starten können, ist das Mittelstand-Digital Zentrum in Ihrer Region eine hilfreiche Anlaufstelle. Die Mittelstand-Digital Zentren bieten ein spezielles ISMS-Coaching an, das von der AG IT-Sicherheit entwickelt wurde. Dieses Coaching gibt Unternehmen eine grundlegende Einführung in das Thema Informationssicherheits-Managementsysteme (kurz ISMS) und unterstützt sie dabei, die Bedeutung und Anwendung für ihren Betrieb zu verstehen sowie erste Schritte für die Umsetzung einzuleiten. Ein sinnvoller Schritt, um die IT-Sicherheit in Ihrem Unternehmen zu stärken. Nehmen Sie dazu Kontakt zum nächstgelegenen Mittelstand-Digital Zentrum auf.